Willkommen auf der Homepage der Fachzeitschrift PAPETERIE UND BÜRO, der einzigen PBS-Fachzeitschrift in der Deutschen Schweiz.

Aktuelle Ausgabe Januar 2017

Mit dem Schwerpunkt "Fachmessen: Vorschau ORNARIS, Schulthek, Rucksäcke".

 

Weiter zur Inhaltsübersicht...

 

 

 

 

 

Swissness an der Innopap und Sourcing Days

Die Firmen Biella, Caran d’Ache, Elco, Kolma und Spichtig haben entschieden, den Produktionsstandort Schweiz mit seinem positiven Qualitäts- und Herkunftsbewusstsein besonders hervorzuheben und gemeinsam zu bewerben.

Die fünf schweizerischen Markenhersteller der PBS-Branche sind sich einig: Der Produktionsstandort Schweiz ist für Konsumenten und Konsumentinnen von hoher Wichtigkeit. Die neuen Richtlinien schaffen Klarheit, unter welchen Bedingungen ein Produkt den Mehrwert «Swiss made» tragen darf.

Die Unternehmen mit Produktionsstandort in der Schweiz stellen sich trotz höheren Personalkosten dem starken, internationalen Wettbewerb. Sie setzen dabei ihr langjähriges Produktions-Knowhow ein, um ihre Effizienz zu steigern, sind mit ihren Ansprechpartnern beratend und lokal vor Ort und kurze Transportwege zum Kunden erzeugen Nachhaltigkeit durch weniger CO2 Ausstoss. Die Betriebe bieten über 800 Arbeitsplätze, bilden Lernende aus und erzielen einen überdurchschnittlich hohen Wertschöpfungsanteil für die Schweizer Wirtschaft.

Auch in Zukunft gemeinsam für den Standort Schweiz

Biella, Caran d’Ache, Elco, Kolma und Spichtig wollen aber nicht nur an den Messen zusammen auftreten, sondern auch in Zukunft gemeinsam für den Produktionsstandort Schweiz werben. Konsumentinnen und Konsumenten sollen erkennen, dass es sich bei dem Angebot dieser fünf Unternehmen, zusätzlich zu den guten Produkten, um schweizerische Wertschöpfung handelt und der Anwender mit seinem Kauf die Schweizer Wirtschaft dadurch besonders bestärkt.

Ein erster Auftritt ist an den beiden Messen der Grossisten Papedis und Waser geplant:

Innopap der Papedis vom 5. bis 7.2.2017

Swiss Sourcing Days von Waser vom 12. bis 14.2.2017

Papyrus erwirbt Inapa Schweiz

Christoph Sander

«Papyrus ist bereits erfolgreich in der Schweiz aktiv. Mit grosser Freude heissen wir nun die Kunden sowie die Mitarbeitenden von Inapa Schweiz bei Papyrus willkommen, wo sie Teil eines überaus erfahrenen Teams unter der Leitung von Peter Meier werden. Wir freuen uns darauf, unsere Stärken im wichtigen Schweizer Markt weiter auszubauen und unseren Kunden in der Schweiz eine noch breitere Palette an Dienstleistungen und Lösungen anbieten zu können», erklärt Christoph Sander, Verwaltungsratspräsident und CEO von Papyrus.

Gleichzeitig bringt Papyrus mit dem Übergang der Papyrus France Holding SAS an die Inapa Gruppe den Verkauf seiner gesamten Geschäftsaktivitäten in Frankreich zum Abschluss.

Detailhandelsumsätze im November 2016

Die realen, ebenfalls um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten Detailhandelsumsätze sind im November 2016 im Vorjahresvergleich um 0,9 Prozent gestiegen. Die reale Entwicklung berücksichtigt die Teuerung. Gegenüber dem Vormonat stiegen die realen Detailhandelsumsätze saisonbereinigt um 0,7 Prozent.

Detailhandel ohne Tankstellen

Bereinigt um Verkaufs- und Feiertagseffekte verzeichnete der Detailhandel ohne Tankstellen im November 2016 gegenüber November 2015 ein Wachstum des nominalen Umsatzes von 0,1 Prozent (real +0,8%). Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren verbuchte eine Zunahme der nominalen Umsätze von 0,3 Prozent (real -0,2%), während der Nicht-Nahrungsmittelsektor ein nominales Nullwachstum registrierte (real +2,0%). Saisonbereinigt notierte der Detailhandel ohne Tankstellen im November gegenüber dem Vormonat ein nominales Umsatzwachstum von 0,4 Prozent (real +0,9%). Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren verzeichnete einen nominalen Umsatzanstieg von 0,1 Prozent (real +0,2%). Der Nicht-Nahrungsmittelsektor registrierte ein nominales Plus von 1,0 Prozent (real +1,9%).

 

Biella-Falken feiert 50jähriges Bestehen

Biella-Falken Produktionsstandort Peitz in Deutschland

1967 zu DDR-Zeiten wird das Unternehmen als VEB Falken Registraturen in Peitz gegründet, nach der Wiedervereinigung von der Treuhand an den Papiergrosshändler Günter Becker verkauft und in den 90er Jahren durch die Herlitz AG übernommen. 2012 entschied sich die Biella-Gruppe mit Hauptsitz in der Schweiz, das Produktionsunternehmen zu erwerben und neu auszurichten.

Heute ist das Unternehmen mit einer Kapazität von über 100 Millionen Ordnern im Jahr das grösste Werk für Ordnerfertigungen in Europa. Geschäftsführer Marcus Peters und sein Kollege Klaus Blau leiten das Unternehmen im brandenburgischen Peitz mit den rund 350 Beschäftigten. Damit zählt Biella-Falken zu den grössten Arbeitgebern der Region. „Der Standort Deutschland ist für uns enorm wichtig und stellt heute im Markt einen grossen Wettbewerbsvorteil dar“, erklärt Marcus Peters.

Die Biella-Falken GmbH vertreibt in Deutschland und Europa Produkte der Marke Falken, Biella sowie viele Eigenmarken des Handels. Die Marke Falken steht hierbei seit 50 Jahren für erfolgreiche Sorti-mente mit einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis und umfasst ein Vielzahl von Produkten, vom Ordner über Ordnungsmittel aus Karton bis hin zu Weichplastikartikeln wie Akten- und Prospekthüllen.

ORNARIS Zürich 17

Einmal mehr hat sich eindrücklich gezeigt: Die ORNARIS ist ein unverzichtbarer Termin in der Agenda der Facheinkäuferinnen und Facheinkäufer. Rund 9‘000 Fachbesucherinnen und Fachbesucher strömten an den nationalen Branchentreff für den Detailhandel und liessen sich über die aktuellsten Trends für die Frühlings-, Oster- und Sommersaison informieren. Messeleiter Dominique Lüthy zieht eine positive Bilanz: «Trotz eines schwierigen Marktumfelds in der Detailhandelsbranche können wir auf eine durchaus erfolgreiche ORNARIS Zürich 2017 zurückblicken. Wir freuen uns auf die ORNARIS Bern im Herbst mit einem zusätzlichen Sektor.»

Begeisterung auf prominenter Seite Auch das Fazit der rund 350 Ausstellerinnen und Aussteller ist grösstenteils positiv. «Die ORNARIS gehört für mich dazu wie Ostern und Weihnachten. Natürlich ändern sich die Bedingungen, auch wir erfassen Bestellungen online – die Messe ist aber unbedingt nötig für den Kundenkontakt und um sich zu präsentieren», sagt beispielsweise Marc Trauffer von Trauffer Holzspielwaren AG. Und René Mayer von der Mayer & Bosshardt AG unterstreicht: «Die ORNARIS ist die Plattform, um unsere Produkte optimal zu präsentieren – in einer vielfältigen Nachbarschaft. Der Messeauftritt schafft Nähe zu unseren Kunden, wir können ein einzigartiges Ambiente kreieren und generieren Mehrwert. So entfachen wir die Faszination für Trends und Klassiker immer wieder aufs Neue!»  

Neuerungen stossen auf viel Goodwill Die ORNARIS hat das Rahmenprogramm weiter ausgebaut. Das kam bei den Facheinkäuferinnen und Facheinkäufer gut an. Die neue Trendschau O-TRENS mit weltweiten Messe-Premieren stiess auf grosses Interesse. «Ich komme an die ORNARIS um Neues zu entdecken. Hier kann ich die Produkte selbst sehen und auch anfassen – ich habe es auch schon via Online-Shop probiert, aber da war ich im Nachhinein unzufrieden, weil das Produkt mit dem Bild im Netz nicht übereinstimmte», sagt Ursina Lareida von Transparenz aus Sissach stellvertretend für andere Facheinkäuferinnen.

Breites Angebot, kompakt präsentiert Generell schätzten die Fachbesucher auch dieses Jahr, dass die ganze Branche kompakt an einem Ort anzutreffen ist. Für Tobias Linder von Keller Fahnen AG aus Biberist ist die Fachmesse deshalb ein Pflichttermin: «Die ORNARIS ist super, weil wir hier viele verschiedene Händler konzentriert besuchen können und ein breites Angebot finden.» Katharina Sauter vom Schweizer Heimatwerk in Zürich schätzt besonders, dass sie hier viele gute Schweizer Labels findet: «Die ORNARIS ist Pflicht.»

Die nächste ORNARIS findet vom 20. bis 22. August 2017 auf dem BERNEXPO-Gelände  in Bern statt.

Abonnemente

Abonnieren Sie Papeterie und Büro!

Ein Jahresabo (11 Ausgaben) kostet nur Fr. 45.-. Ihre Be- stellung nimmt gerne entgegen:

Rub Media AG
Tel  031 380 14 90
abo-papeterie@rubmedia.ch
www.rubmedia.ch


JETZT PROBE-ABO BESTELLEN:
3 AUSGABEN KOSTENLOS!
NEWS UND BRANCHENINFOS
MONATLICH IN IHREM BRIEFKASTEN.

Branchen-Newsletter

Der Newsletter von Papeterie und Büro informiert sie jeden zweiten Monat über Branchennews aus dem In- und nahen Ausland. Zeitnah und aktuell, direkt per E-Mail.

Newsletter abonnieren

Lieferantenverzeichnis

Das neue Lieferantenverzeichnis erlaubt die Suche nach Lieferanten, Produkten und Marken. Es ist ein unentbehrliches Werkzeug für alle in der PBS Branche.

Weiter...

Branchentermine

Alle wichtigen Branchentermine auf einen Blick. Weiter zu den Branchenterminen...

Das Büro von Gestern

Der Verein Historische Kulturgüter der PBS Branche hat weit über 1'000 historische Objekte der PBS Branche ausgestellt. Weiter...

 
Seite drucken Top